• Helle Duschkabinen zeigen Wirkung im ganzen Badezimmer

    Helle Duschkabinen zeigen Wirkung im ganzen Badezimmer

    Duschkabinen aus Glas sorgen für eine hohe Lichtdurchlässigkeit,

    die die Badezimmergestaltung stilvoll aufwertet.

    Zumeist im Mittelpunkt der Badelandschaft zu finden, bietet die Duschkabine die Möglichkeit zur entspannten Körperpflege. Als zweckmäßige Abgrenzung und dekorativer Blickfang zugleich agiert die Duschkabine im Badezimmer. Mit hoher Funktionalität und edler Optik bereichert die passende Nasszelle die heimische Badezimmerwellness.

    Duschkabinen stellen eine praktische Lösung

    Duschkabinen stellen eine praktische Lösung

    Duschkabinen ohne Hindernis

    Walk in Duschkabinen stellen eine praktische Lösung dar, die bodengleich in das Badezimmerkonzept eingebaut wird. Die Duschkabinen bieten einen hindernisfreien Eintritt unter die Brause, was gerade im Alter besonders hilfreich ist. Die Barrierefreiheit, die diese Duschkabinen bieten, ist bei einer Nutzung von Rollator oder Rollstuhl besonders hilfreich. Der hohe Komfort dieser Kabinen spiegelt sich in einer großzügig begehbaren Fläche im Inneren wieder. So verfügt der Nutzer der Brause über eine angenehme Bewegungsfreiheit, die zum Wellnesscharakter der Badezimmerlandschaft beiträgt. Je nach Größe des Badezimmers kann die Walk in Duschkabine den geeigneten Platz in der Mitte des Raumes oder in einer Nische finden. Mit Duschabtrennungen aus Glas zaubert die helle Duschkabine eine optische Offenheit des Raumes, die diesen weiter erscheinen lässt.

    Eleganz in der Ecke

    In der Ecke des Badezimmers platziert, nutzen Duschkabinen den kleinsten Raum. Als Klassiker unter den Einbaumöglichkeiten der Duschkabine zeigt die Eckdusche mit Abtrennungen aus Glas eine augenfällige Transparenz, die besonders in Badezimmern mit wenig Raum gern gesehen ist. Heutzutage präsentieren Duschkabinen nicht nur einen Platz zur Körperpflege. Der Wellnessfaktor der Duschkabine wertet das Ambiente im Badezimmer auf, sodass dort Wohlfühlzeit verbracht werden kann. In der modernen Badezimmergestaltung darf eine angenehme Helligkeit, die für gute Laune sorgt, nicht fehlen. Egal, ob das Badezimmer komplett neu gestaltet oder teilweise renoviert wird, die Elemente aus Glas erweisen sich in der Optik des Badezimmers vorteilhaft. Der Einstieg in die Eckdusche zeigt sich praktisch und lässt sich mit dem passenden Türtyp unterstreichen. Das Konzept im Badezimmer kann mit Duschtüren aus Glas individuell gestaltet werden. Die Auswahl der Glastüren für die Duschkabine ist umfangreich, so können filigrane Gravuren die Tür zieren oder Applikationen für einen Hauch von Farbe sorgen.

    Duschkabinen lassen sich leicht reinigen

    Duschkabinen lassen sich leicht reinigen

    Duschtüren aus Glas

    Duschkabinen können mit einer schönen Duschtür aus Glas in Szene gesetzt werden. Was im Wohnraum bereits im Trend liegt, setzt sich im Badezimmer fort. Die aufwertenden Vorteile von Glastüren lassen sich einfach in das Badezimmerkonzept integrieren. So zeigen Duschkabinen einen lichtdurchlässigen Charakter, der das Innere der Dusche hell gestaltet und den Duschspaß unterstreicht. Gleich des Morgens, wenn es einmal wieder rasch unter die Dusche gehen soll, beweist sich die Duschkabine mit Glastür als harmonischer Raum, der zum Verweilen einlädt. Die Glastüren für die Duschkabinen lassen sich leicht reinigen. Die glatte Oberfläche ist einfach von Spritzwasser zu befreien, sodass der Durchblick nicht geschmälert wird. Je nach räumlicher Möglichkeit stehen verschiedene Typen von Glastüren zur Auswahl, die den Einstieg in die Dusche vereinfachen und zudem dem vorhandenen Platz angemessen fungieren. Mit dem passenden Zubehör für Duschkabinen lässt sich das Konzept komplettieren und weiter individuell gestalten. Stilvolle Griffe und Scharniere tragen zur Leichtigkeit der Duschtüre aus Glas bei und zeigen sich in geeigneten glänzenden, wie auch matten Materialien modern.

    Post Tagged with ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>