• Schiebetüren sind vor allem für kleinere Räume optimal

    Schiebetüren sind vor allem für kleinere Räume optimal

    Wer nur eine kleine Wohnung besitzt, für den sind Schiebetüren optimal,

    da sie wenig Platz benötigen und die Tür notfalls auch mal vollkommen in der Wand verschwindet.
    Schiebetüren sind sehr praktisch, vor allem für den Durchgang zwischen Küche und Esszimmer werden sie oft eingesetzt. Kein Türblatt stört und der Raum wirkt insgesamt ein wenig größer. Der Kunde hat die Auswahl zwischen einer Schiebetür aus Holz und einer aus Glas. Beide haben Vor- und Nachteile.

    Schiebetürenr aus Glas

    Schiebetürenr aus Glas

    Bei der Auswahl der passenden Schiebetür muss sich der Kunde zunächst zwischen Glas und Holz entscheiden. Oft fällt die Wahl dabei aus Holz, vor alle, weil dieses Material sehr günstig ist. Die meisten Schiebetüren aus Holz sind laminiert, so dass sie besonders preisgünstig sind. Vor allem für Schiebetüren, die ohnehin die meiste Zeit des Tages in der Wand verbringen, ist dies eine praktische Lösung. Schiebetüren aus Glas hingegen können durchaus kleine Kunstwerke sein, die der Kunde voller Stolz seinen Besuchern präsentiert. Die Möglichkeiten sind dabei sehr vielfältig. Manche bevorzugen aufgeklebte Applikationen, mache wollen lieber eine Lasergravur. Vor allem bei letzterer Methode kann sich die Kreativität des Kunden voll entfalten, denn es gibt kein Motiv, das hier nicht möglich wäre. Selbst wenn er sich für ein Motiv entscheidet, das einem Gemälde von Dali nachempfunden ist, kann das ohne Probleme erstellt werden.

    Schiebetüren aus Glas können so blickdicht wie Holztüren sein

    Viele wollen keine Schiebetür aus Glas, weil sie den Raum lieber vor neugierigen Blicken abschirmen wollen. Es gibt allerdings auch sehr schöne Schiebetüren aus blickdichten Glas. Hier wird das Glas mit einem Sandstrahl behandelt, der die Oberfläche aufraut und das Licht bricht. Die Blicke können somit nicht mehr ungehindert hindurchdringen. Wer es gerne transparent mag, aber doch ein wenig blickdicht, der kann sich auch für Glastüren aus Schwarzglas entscheiden. Schwarz in einem Wohnraum wirkt ganz besonders edel. Wenn dazu noch farbige Applikationen kommen oder reine schöne Gravur, dann bleibt der Blick des Besuchers garantiert an der Schiebetür hängen.

    Sicherheit schiebetüren

    Sicherheit schiebetüren

    Verbundscheibengläser sorgen für mehr Sicherheit

    Eine Schiebetür aus Holz kann nicht so leicht zerbrechen und wenn doch, dann zersplittert das Holz, was normalerweise unschädlich ist. Wenn Schiebetüren aus Glas zu Bruch gehen, dann gibt es viele Scherben. Das sieht zunächst gefährlicher aus als es ist. Eine Schiebetür aus Glas zerbricht in viele Scherben, die unschädlich sind. Trotzdem können sich vor allem kleine Kinder verletzten. Auf Nummer sicher geht, wer sich eine Schiebetür aus einem Verbundsicherheitsglas (VSG) bestellt. Hier sind zwei Scheiben in der Mitte durch eine farbige Folie verbunden. Wer farbige Schiebetüren möchte, der kann sich hier gleich für eine bestimmte Farbe der Schiebetür entscheiden.

    Schiebetüren lassen sich einfach montieren

    Vor allem bei Schiebetüren aus Glas haben viele Handwerker Angst, denn sie denken, dass sie in Glas bohren müssen. Dies ist aber normalerweise nicht nötig. Die meisten Schiebetüren werden mit einem Klemmsystem befestigt. Dieses muss an der Wand oder an der Tür festgemacht werden. Wichtig ist, dass ein gutes System keine Bodenschiene benötigt. Diese sind immer starke Schmutzfänger und die Reinigung ist nicht ganz einfach.

    Post Tagged with ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>