• Wohlfühlen in der Walk In Dusche

    Wohlfühlen in der Walk In Dusche

    Das Konzept einer frei ­begehbaren Walk In Dusche in einem modernen Styling,

    mit einer hohen Funktionalität und einer interessanten Modifikationen-Palette.

    Großzügig und offen lässt eine Walk In Dusche seine Nutzer eintreten, es gibt keine Türen. Sie sollte in keinem gestalteten Bad fehlen. Keine Badewanne stört und schafft somit Platz. Eine Variante stellt die Schneckendusche dar, beim Betreten wird man erst mal im Kreis geführt.

    Walk In Dusche

    Walk In Dusche

    Bequemlichkeit durch Größe

    Eine Walk In Dusche ist eine exquisite Entscheidung, anstatt eine alltägliche Duschkabine ins Bad einzubauen. Solch eine begehbare und bodengleiche Dusche hat ihren Platzbedarf wegen ihrer Ausmaße. Es gibt alle Möglichkeiten ihrer Platzierung, frei im Raum, in einer Ecke oder Nische. Bei solch einer Dusche ist oft der Trockenbereich vom Nassbereich getrennt. Es wird bewusst auf Türen verzichtet. Als Effekt ergibt sich ein Duschvergnügen, welches nur durch die Duschabtrennung begrenzt wird. Auf die kann nicht verzichtet werden, will man nicht das gesamte Bad unter Wasser setzen. Glas ohne Rahmen stört hier am Wenigsten.

    Eine große Relevanz in einer Walk In Dusche kommt der Duschabtrennung zugute.

    Eine große Relevanz in einer Walk In Dusche kommt der Duschabtrennung zugute.

    Ganz ohne Abtrennung geht es nicht

    Eine große Relevanz in einer Walk In Dusche kommt der Duschabtrennung zugute. Bei einer Platzierung der Dusche in einer Ecke oder Nische wird sie meist nur aus einer einzelnen Glasscheibe gebildet. Es gibt sicherlich auch viele andere Möglichkeiten mit gemauerten Steinen, Sichtbeton oder Bauplatten. Dann verliert die Dusche allerdings an Transparenz. Wem das gefällt, der kann die Transparenz durch transparente Werkstoffe in Verbindung mit undurchsichtigen kombinieren. Lösungen für die Anbringung einer Duschabtrennung in einer Walk In Dusche gibt es reichlich. Gebogene Glasscheiben und Platten ergeben ein ungewöhnliches Bild und können zu der oben erwähnten Schneckendusche verbaut werden.

    Komfort durch Bodengleichheit

    Ein wesentliches Merkmal in einer Walk in Dusche ist die Bodengleichheit. Diese wird gewährleistet durch bodengleiche Duschtassen oder gänzlich ohne Duschtasse. Im letzteren Fall wird der Duschboden im Allgemeinen gefliest. Das kann mit den gleichen Fliesen geschehen, die schon im Bad verlegt werden oder als Alternative sind Mosaikfliesen möglich. Durch ihre vielen Fugen ergibt sich so ein mehr rutschsicherer Duschboden als bei gebräuchlichen Fliesen. Auch wenn in privaten Badezimmern keine rutschsicheren Fliesen vorgeschrieben sind, sollte man bei Fliesen, rutschsichere aus Sicherheitsgründen in Betracht ziehen. Schade, wenn aus der Walk In Dusche eine Fall-Down Dusche würde.

    Stehen Sie im tropischen Regen

    Solch eine Walk In Dusche benötigt selbstverständlich ein angemessenes Duschsystem. Man denkt da sofort an die Multifunktionsduschen. Diese bestehen aus Kopfbrause, Handbrause und aus Seitenbrausen. Luxuriös wird es, wenn Gestänge und Technik in der Wand verschwinden und nur noch der Duschkopf und die Bedienhebel zu sehen sind. Bei den Duschköpfen sind die Regenbrausen besonders beliebt. Sie besitzen einen sehr großen Duschkopf und wer darunter steht, hat das Gefühl in einem herrlichen tropischen Regenschauer in seiner Walk In Dusche zu stehen.

    Die Reinigung ist ein Kinderspiel

    Nicht nur die Reinigung der Walk In Dusche, sondern des ganzen Badezimmers, ist ein einfaches Unterfangen. Eigentlich reicht es, das Wasser aus dem Putzeimer ins Bad zu schütten und wegen der Bodengleichheit alles mit einem Gummiabzieher in die Abflussrinne zu ziehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>